PR Update – Verlierer oder Gewinner?

Nachdem sich nun der Sturm anläßlich des „Google-PR-Updates“ Ende Oktober wieder gelegt hat, wollten wir SEOCats auf dieses Thema auch noch kurz zu sprechen kommen.

Grundsätzlich läßt sich nämlich sagen, dass eigentlich keiner, der ein bis zwei PageRank-Werte abgerutscht ist, dadurch automatisch ein „Verlierer“ ist und schon bald mit miserablen Rankings abgestraft wird. Wie sich bei einigen Streifzügen durchs Web ergeben hat, scheint wohl eher eine „PageRank-Korrektur“ stattgefunden zu haben, die die unnatürlich hohen PageRanks im deutschsprachigen Web ein wenig nach unten korrigiert hat – kein Grund zur Aufregung also, denn wenn auch alle anderen betroffen sind, dann tut das einem selbst auch nicht mehr so weh 😉

Was die Webkatalog-Szene anbelangt, so hat hier die Korrektur auch einiges durcheinandergewirbelt, größere „Katastrophen“ scheinen teilweise auch stattgefunden zu haben, aber das ist bei der Menge an (aus Googles Sicht „illegalen“) Linkverkäufen, die über einige der Webkataloge gelaufen sind auch nachvollziehbar.

Im Webkatalog Guide haben wir außerdem noch eine nette Statistik für die Zahlenfanatiker unter uns gefunden, die wir selbstverständlich niemandem vorenthalten möchten.

Viel Spaß mit dem grünen Balken weiterhin…
… wünschen die SEOCats!

Kommentarfunktion ist deaktiviert